Praxis für Logopädie - Fritzi Schweitzer-Frankowski - in Rostock

Über unsere Leistungen und Therapieangebote

Wir behandeln Menschen jeden Alters mit Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen, die organisch oder funktionell verursacht werden. Zur Grundlage unserer Leistungen gehört die umfassende Beratung der Patienten und Ihrer Angehörigen.

Störungen der Sprachentwicklung

Störungen der Sprachentwicklung

Verzögerungen oder Störungen der kindlichen Sprachentwicklung können in einem oder mehreren Sprach­bereichen auftreten.

Dazu gehören das Sprachverständnis, der Wortschatz, die Grammatik und die Aussprache. Je nach Schwere­grad können die Beeinträchtigungen zu Verunsicherungen in der Familie führen und andere Entwicklungs­bereiche des Kindes ungünstig beein­flussen. So kann die frühzeitige logo­pädische Behandlung beispiels­weise die Ausprägung einer Lese-Rechtschreibstörung verringern.

Myofunktionelle Störungen

Myofunktionelle Störungen

Sie sind gekennzeichnet durch ein Muskelungleichgewicht der Zungen- und Lippenmuskulatur. Häufige Symptome sind eine offene Mundhaltung, fehlende Nasenatmung, ein falsches Schluckmuster und die fehlerhafte Bildung der s-Laute (Lispeln).

Unbehandelt können myofunktionelle Störungen u. a. zu Fehlentwicklungen von Kiefer und Zähnen und erhöhter Infektanfälligkeit führen.

Wenn Ihr Beruf davon abhängt

Berufstätige mit hoher stimmlicher Belastung unterstützen wir bei der Pflege und Regeneration der Stimme. Bei Bedarf erstellen wir ein logopädisches Stimmgutachten, um die stimmlichen Voraussetzungen für einen Sprechberuf zu beurteilen.

Sprachtherapie: Spracherwerb und Sprachentwicklung - Ihre Logopädische Praxis in Rostock

Zusätzliche Qualifikationen

Legasthenie-Therapie

Legasthenie-Therapie

Wenn Legasthenie frühzeitig bei Ihrem Kind diagnostiziert wird, kann eine ganzheitliche Therapie die Persönlichkeit und seine Lernfortschritte positiv beeinflussen. Die Therapie umfasst verschiedene Methoden zur Förderung des Lesens, Lesesinnverständnisses und des Schreibens. Beispielhafte Übungen sind: Buchstaben-Laut Zuordnung oder Übungen zum Verbinden von Lauten und Silben. Der Pool an Lernstrategien und Arbeitstechniken wird jedoch immer individuell an die Bedürfnisse und Voraussetzungen des Kindes angepasst.

Neurofunktions!therapie

Neurofunktions!therapie

Wenn das Zusammenspiel von Saugen, Beißen, Kauen und Schlucken gestört ist, kann es zu Problemen beim Essen und Trinken und/oder Sprechen führen. Mit der Neurofunktions!therapie (NF!T®) werden die Wahrnehmung und die Bewegungsabläufe im Mundbereich aktiviert und gefördert. Somit werden beispielsweise die Voraussetzungen für die Nahrungsaufnahme und die Artikulationsfähigkeit verbessert und Zahnfehlstellungen korrigiert.

Facio-Orale-Trakttherapie (F.O.T.T.)

Facio-Orale-Trakttherapie (F.O.T.T.)

F.O.T.T. umfasst ganzheitliche Übungen, die Schluckstörungen, Atem- und Sprechstörungen nachhaltig verbessern (z. B. bei Patienten mit Hirnschädigungen).

Propriozeptive neuromuskuläre Facilitation (PNF)

Propriozeptive neuro­muskuläre Facilitation (PNF)

PNF ist ein therapeutischer Ansatz, der das Zusammenspiel von Nerven und Muskeln fördert und physiologische Bewegungs­muster stabilisiert bzw. wiederherstellt.

Gedächtnistraining nach STENGEL

Gedächtnistraining nach STENGEL

Verschiedene Übungen trainieren Konzentration, Aufmerksamkeit, Denkvermögen, Sprache und Gedächtnisfunktionen. Mit Hilfe von alltagsrelevanten Themen wird die geistige Leistungs- und Gedächtnisfähigkeit verbessert.

Entspannungstechniken

Entspannungstechniken

Die Progressive Muskel­entspannung (PMR) und das Autogene Training (AT) dienen der Gesundheits­förderung. Sie können beispielsweise bei der Behandlung von Stimm­erkrankungen, Konzentrations­problemen und bei der Bewältigung von krankheitsbedingten Stresssymptomen unterstützend wirken.